05.10.2020

In Swoop macht alle stolz

Nur ein Hals fehlte, und nur ein Jahr nach dem Erfolg von Waldgeist hätte erneut ein Pferd aus deutscher Zucht das bedeutendste Rennen der Welt gewonnen: Gestüt Schlenderhans In Swoop lieferte als Zweiter im mit drei Millionen Euro dotierten Prix de l‘ Arc de Triomphe am Sonntag in ParisLongchamp hinter Sottsass eine Klasse-Vorstellung.